hammerstiel-korLVHS1s.jpghammerstiel-korLVHS2s.jpg

PROJEKTE IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Wissensturm Volkshochschule – Stadtbibliothek, Kärntnerstraße 26, 4020 Linz, Österreich, 2007

Oberste Ebene
Metallbuchstaben, ausgestanzt, lackiert, je 28 cm

Entstanden in einem Workshop mit Heinz Janisch in Zusammenarbeit mit mehrfach behinderten Menschen der Caritas für Menschen mit Behinderungen, St. Pius, Peuerbach, Österreich; realisiert 2007

Bezug nehmend auf die räumliche Gegebenheit, daß sich das Kunstwerk in der obersten Ebene aller im Wissensturm angebrachten Kunstobjekte befindet, ist der Schriftzug im fünfzehnten Stockwerk konzeptuell als abschließende kontemplative Aussage angebracht. Gleichzeitig ist es als Sprache in Form eines geschriebenen Textes das „abstrahierteste“ künstlerische Zeichen.

„Oben fängt unten an“ ist hier auf schwarz lackierten Metallbuchstaben lapidar zu lesen. Philosophisch gesehen wird hier ein Perspektivwechsel vorgenommen – so etwas wie eine paradoxe Intervention im Haiku-Stil. Im ersten Augenblick erscheint die Aussage irgendwie unlogisch, denn unsere gewohnte Wahrnehmung von räumlichen Höhendimensionen ist die einfache Ausrichtung von unten nach oben oder umgekehrt. In diesem Satz wird das Alltagswissen, daß es ohne Unten kein Oben gibt, explizit ausgedrückt. Die Basis – das Unten – ist das Wesentliche für das nach Oben-Kommen, genauso wie für die Aneignung von Wissen jeder kleine Schritt, von unten an, zählt.